Weihnochtn im Möbelhaus
(Text: Michael Hess/Musik: Harald Fink)

 

Refr.:     Weihnochtsmoakt im Möbelhaus,

des hot a gewisse Härte.

Do lossn mia ka Schnäppchen aus

und vergessen unsere Werte.

 

Str.:       Do liegt in an Verkaufsspender

da letzte Christbam-Ständer.

Dea gheat mia, des is ka Fragerl,

do gibt nan a aundara in sei Wagerl.

So a Hiasl mit ana blinkenden Weihnochtsmannhaubm,

do hob i eam leida miassn ane in Pappm haun.

 

Refr.:

 

Str.:        Und wegn die Weihnochtsservietten,

               do weadn uns mia a no gfrettn.

               Jessas nau, mia miassn schaun

               wegnan immergrünen Plastikbaum.

               Und bitte host du do des Angebot gsegn!

               500 Christbamkugeln zum Preis von nur 10.

 

Refr.:

 

Bridge:  Und waun ma ham foarn, werdn ma augfressen schauen.

               Mia werdn vo da Ausfoahrt bis zur Eigaungstia staun.

               Und mia werdn sogn: „Nie wieda Weihnochtsmoakt im Möbelhaus!“

               Owa nächstes Joar schaut des ollas wieda gaunz genau so aus.

 

Refr.:

Klingelingeling!           Die Weihnachts-CD!

Pannonisch ironisch!

Hier ist das CD-Cover der neuen Weihnachts-CD von Michael Hess und Harald Fink zu sehen. Der Titel lautet: Besinnung(s)los Advent; Besinnungslos Advent

Ebenfalls erschienen:

Hier sind die 2 Buch-Covers der Lyrikbände von Michael Hess zu sehen. "laut mal laut" und "zu dicht".