Da Weihnochtsmau is blad
(Text: Michael Hess/Musik: Harald Fink)

 

Str.:       Da Weihnochtsmau is blad.

Oida, schau da den sei Waumpm au.

Der stirbt sicha an Herzkranzverfettung,

Stö da vua, dea streckt bei dia di Potschn.

Und du kaunst die Rettung auruafn

oda muasst nan söwa wiederbeleben.

Des is daun in Weihnachtsmau sei stille Nacht.

 

Str.:       Er schwitzt und riacht noch Sliwowitz,

hot a rote Tranklanosn.

Rasiert sie net und is sogoa z´bled,

dass a die Eingaungstia nimmt.

Drum kummt a iwan Kamin

und daun bleibt a vielleicht a no drinnan steckn.

Do maissn si die oarmen Kinda jo fuachtboa erschreckn.

 

Str.:       Und wia dea in sein Gwandl ausschaut,

wia da uneheliche Bruada vom Nikolaus.

Er zaht si o mit an muadstrum Sackl,

do is sicha lauter Klumpat drin.

 

Do lob i ma unser Christkinderl,

des is so siaß mit seine blonden Lockerln.

Fia imma jung und imma guad drauf.

 

Da Weihnochtsmau is blad…         


Ebenfalls erschienen: